Sekundärprallbrecher mit horizontaler Welle

Alles was Sie über Sekundärprallbrecher wissen müssen

Ein Sekundärprallbrecher ist eine Maschine, die nach dem Primärzerkleinerungsprozess eingesetzt wird. Dieser Typ von Brecher wird manchmal auch als Prallbrecher oder Horizontalwellen-Prallbrecher (HSI) bezeichnet. Sekundärprallbrecher werden eingesetzt, um Materialien zu zerkleinern, die nicht zu hart sind, und sind in einer Vielzahl von Anwendungen, einschließlich Bergbau, Zementherstellung und Aggregatproduktion, zu finden.

Wie funktioniert ein Sekundärprallbrecher?

Die Hauptfunktion eines Sekundärprallbrechers besteht darin, die Größe von Materialien zu reduzieren, die bereits von einem Primärbrecher zerkleinert wurden. Sekundärprallbrecher haben in der Regel zwei oder mehr Schürzen, die verwendet werden, um das Material zu zerkleinern. Die Schürzen können eingestellt werden, um die gewünschte Größe des Endprodukts zu erreichen.

Sekundärprallbrecher sind für eine Vielzahl von Materialien ausgelegt, darunter weiche oder nicht abrasive Materialien wie Kohle oder Kalkstein sowie härtere abrasive Materialien wie Granit oder Basalt. Diese Brecher verwenden einen Hochgeschwindigkeitsrotor, der sich dreht und das zu zerkleinernde Material gegen eine Reihe von Ambossen oder Prallvorhängen schlägt. Der Aufprall führt dazu, dass das Material in kleinere Stücke gebrochen wird, die dann durch die Gitter des Brechers gelangen können.

Vorteile von Sekundärprallbrechern

Sekundärprallbrecher bieten mehrere Vorteile gegenüber anderen Brechertypen, einschließlich:

1. Hohe Reduktionsrate: Sekundärprallbrecher haben eine höhere Reduktionsrate als Primärbrecher, was bedeutet, dass sie mehr gleichmäßig große Materialien produzieren können.

2. Vielseitigkeit: Sekundärprallbrecher sind vielseitige Maschinen, die in vielen verschiedenen Anwendungen eingesetzt werden können, einschließlich der Produktion von Aggregaten, Asphalt und Beton.

3. Niedrigere Betriebskosten: Sekundärprallbrecher haben oft niedrigere Betriebskosten als Primärbrecher, da sie weniger Wartung erfordern und einen geringeren Energiebedarf haben.

4. Niedrigere Kapitalinvestition: Sekundärprallbrecher können weniger kostspielig in der Anschaffung sein als Primärbrecher, was sie ideal für kleinere Betriebe mit begrenztem Budget macht.

Pionier innovativer Technologie: Polygonmach

POLYGONMACH ist ein weltweit führender Hersteller von Betonmischanlagen, Brechsiebanlagen und Asphaltanlagen. Mit TSE- und ISO 9001-Qualitätssicherungszertifizierungen und einem Engagement für Innovation, Qualität und Kundennähe
Zufriedenheit haben wir uns als vertrauenswürdiger Name in der Baubranche etabliert. Unser umfangreiches Sortiment an Hochleistungsanlagen geht auf die vielfältigen Anforderungen von Bauprojekten ein und gewährleistet Effizienz, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.

Kontaktiere uns

Quicklinks

Quicklinks

Quicklinks